• Das SOAL Bildungsverständnis
05 Feb Montag09:00 - 13:00

Workshop Hygieneplan

Jede Kita muss einen Hygieneplan vorlegen, der an die Einrichtung angepasst ist. Im Seminar erweitern Sie Ihr Hygienewissen und ...
12 Feb Montag9:00-16:00 Uhr

Einführung in die gewaltfreie Kommunikation

Marshall B. Rosenberg, Begründer der Gewaltfreien Kommunikation, zeigt uns mit seinem Konzept der Gewaltfreien Kommunikation, wie ...
15 Feb Donnerstag09:00 - 16:00

Wie achtsam bin ich mit mir selbst?

Selbst in stressigen Momenen können wir uns der eigenen Gefühle und Bedürfnisse bewusst sein. Wir erfahren, dass es einen ...
22 Feb Donnerstag09:00 - 12:00

Schulung für Brandschutzhelfer nach ASR A2.2

Was tun, wenn es brennt? Die dreistündige Schulung für Brandschutzhelfer*innen gemäß ASR A2.2 bereitet Sie fachkundig auf Ihre ...

UNSER BILDUNGSVERSTÄNDNIS

Autonomie und Dialog ­­


Das von SOAL vertretene Bildungsverständnis steht in Zusammenhang mit seiner Entstehungsgeschichte (Kinderladen und Elterninitiativbewegung), die beeinflusst wurde von basisdemokratischen Strukturen, der UN-Menschenrechts- und der -Kinderrechtskonvention. Das Recht auf Selbstbestimmung, Bildung und Teilhabe sowie - für Kinder - auf Spiel und eine gewaltfreie Erziehung sind für uns zentral. Wir gehen davon aus, dass Kinder und Erwachsene sich als aktive Gestalter ihres Lebens und ihrer Lebensumstände selbstbestimmt entwickeln. Mit unseren dialogisch ausgerichteten Seminaren und Fortbildungen wollen wir Räume für autonome Bildungsprozesse eröffnen, die sowohl die fachliche als auch die ressourcenorientierte Entwicklung der Persönlichkeit unterstützten. Neugierde dem Anderen gegenüber, ein respektvoller Umgang und das Interesse, im gemeinsamen Austausch voneinander zu lernen, sind für uns dabei zentral. Ein besonderes Anliegen ist uns außerdem die nachhaltige Umsetzung der Bildungsinhalte in die Praxis. Hierfür bieten wir kurz-, mittel und langfristige Begleitung an, die in der Seminarstruktur sowie weiteren Angeboten besteht.

Die Bedeutung des selbstbestimmten Handelns und der gleichberechtigten Teilhabe ist vor dem Hintergrund einer multikulturellen Gesellschaft zu verstehen, die von Wertschätzung geprägt ist. Gleich und doch anders - dieser Leitgedanken der Inklusion ist Grundlage unseres Handelns. Wir setzen uns ab von der gesellschaftlichen Tendenz, den Alltag von Kindern mehr und mehr mit strukturierten Lernprogrammen und durchgeplanten Aktivitäten zu gestalten, die den Kindern ihre Bildungsprozesse stehlen. Kinder haben ein Recht auf selbstorganisiertes Spiel. Kinder haben ein Recht auf Räume, in denen sie eigene Ziele verfolgen und sich seelisch, körperlich und geistig als Teil der Weltgesellschaft erleben können. Auch die verbandliche Arbeit bei SOAL und die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern folgen diesen Grundsätzen.

Die ausführliche SOAL Grundsatzerklärung finden Sie hier zum Download.

Jetzt Fortbildungen ansehen